WAHL 2011 : 22 Parteien treten an

An der Abgeordnetenhauswahl am 18. September dürfen 22 Parteien teilnehmen. Das hat der Landeswahlausschuss am Freitag entschieden. Mit einer Landesliste treten an: Bündnis 90/Die Grünen, Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit, Pro Deutschland, Bürgerrechtsbewegung Solidarität, Die Freiheit, Deutsche Demokratische Partei, Deutsche Kommunistische Partei, Deutsche Konservative Partei, Die Linke, Nationaldemokratische Partei Deutschlands, Ökologisch-Demokratische Partei, Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Partei für Soziale Gerechtigkeit, Tierschutzpartei und Piratenpartei. Mit Bezirkslisten treten SPD, CDU und FDP landesweit an. In einzelnen Bezirken kandidieren die Anarchistische Pogo-Partei Deutschland, Bergpartei, Familien-Partei und die Unabhängige Partei für bürgernahe Demokratie. 2006 standen 28 Parteien zur Wahl. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben