Berlin : Wahl der Bezirksbürgermeister: Die meisten Chefsessel sind vergeben

sik / obs

Das Gerangel um die Chefsessel ist in den meisten Rathäusern beendet. In neun Bezirken haben sich Koalitionen und Zählgemeinschaften gebildet oder sind die Mehrheiten klar genug. Unklar ist es hingegen nach wie vor in Pankow, Treptow-Köpenick und im symbolträchtigen Regierungsbezirk Mitte. Hier ringen der bisherige Amtsinhaber Joachim Zeller (CDU) und der SPD-Mann Christian Hanke um eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung. Das Rennen ist dort, wo die West-Bezirke Wedding und Tiergarten mit dem Ost-Bezirk Mitte fusionierten, noch offen.

In dem anderen West-Ost-Bezirk, auf den ebenfalls mit Spannung geschaut wurde, haben die Politiker am Wochenende eine Entscheidung getroffen: Bärbel Grygier soll Bürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg bleiben. Aus West-Perspektive war es eine Art feindliche Übernahme, als die von der PDS nominierte 46-Jährige zu Jahresbeginn den Chefsessel im Rathaus des Ost-West-Bezirkes übernahm. Sozialdemokraten und Grüne hatten ihre Wahl unterstützt - und loben jetzt ihre Amtsführung: "Sie hat keine Politik auf Kosten der anderen gemacht und als Bürgermeisterin nie in die einzelnen Ressorts eingegriffen", sagt etwa Lorenz Postler (SPD), der bisherige Wirtschafts- und Sozialstadtrat, der demnächst auch zu ihrem Stellvertreter gewählt werden dürfte. Grygier selbst sagt mit Blick auf die stabile BVV-Mehrheit der drei Linksparteien: "Das Wichtigste ist, dass wir das Dreierbündnis wieder hingekriegt haben."

Rechnerisch hätte die PDS im Bezirk auch nur mit SPD oder Grünen eine Mehrheit gehabt. Aber auf breiterer Basis regiert es sich leichter. "So ein Bündnis ist immer auch dem Diskussionsalltag in der BVV unterworfen", sagt Grygiers einstiger Herausforderer Franz Schulz von den Grünen: Falls also einzelne Bezirksverordnete einmal Bauchschmerzen mit einer Entscheidung haben sollten, wäre die Mehrheit nicht gleich dahin.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben