WAHL-PARTEITAG : Um diese Posten wird gekämpft

PARTEI



Die Fäden laufen offenbar bei dem SPD-Fraktionschef und SPD-Linken Raed Saleh zusammen, der auch den Kreisverband Spandau führt. Die Spandauer Sozialdemokraten schnürten ein buntes Personalpaket für einen neuen SPD-Landesvorstand. Als Vize-Parteichefs wurden nominiert: Ulrike Sommer (Linke), Iris Spranger („Berliner Mitte“) und Fritz Felgentreu (rechter „Aufbruch“). So soll für den Wahl-Parteitag im Juni ein Mehrheitsbündnis der drei größten Parteiströmungen gegen den SPD-Landesvorsitzenden Michael Müller vorbereitet werden. Die SPD-Linken Marc Schulte und Barbara Loth, die jetzt schon der Parteiführung angehören, könnten den engeren Vorstand komplettieren. Egal, wer neuer SPD-Landeschef wird.

BUNDESTAG

Der Neuköllner SPD-Kreischef und Parteirechte Fritz Felgentreu, der 2009 vergeblich für den Bundestag kandidierte, hat für 2013 wesentlich bessere Chancen. Ein sicherer Listenplatz für ihn war dem Vernehmen nach eine Bedingung dafür, dass sich die Neuköllner Genossen bei der Landesvorstandswahl auf die Seite der Müller-Gegner schlagen. Es würde auch niemanden wundern, wenn Iris Spranger und Jörg Stroedter (beide „Berliner Mitte“) auf vorderen Plätzen der nächsten SPD-Bundestagswahlliste auftauchen. In Spandau wiederum muss der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz die Konkurrenz von Ulrike Sommer oder Daniel Buchholz fürchten. Schulz bemüht sich derzeit um ein neues Image als Saleh-Vertrauter. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar