• Wahlkampf: Der Kanzler kommt als Wahlhelfer: SPD will heute auf einem Parteitag das Wahlprogramm verabschieden

Berlin : Wahlkampf: Der Kanzler kommt als Wahlhelfer: SPD will heute auf einem Parteitag das Wahlprogramm verabschieden

Gru

Zum Thema Online Spezial:
Berlin vor der Wahl Die Wahlvorbereitungen laufen auf Hochtouren, ungeachtet des Parteienstreits um den passenden Wahlsonntag im Herbst. Die SPD will am heutigen Sonntag auf ihrem Wahlparteitag im Hotel Maritim am Bahnhof Friedrichstraße ihre Waffen schärfen. Stargast ist der SPD-Bundesvorsitzende Gerhard Schröder. Der Kanzler wird mit seinem Auftritt der Berliner Partei den Rücken stärken. Der Landesvorsitzende Peter Strieder, Schröder und der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit wollen die Delegierten mit ihren Reden auf geschlossenen Kampfgeist einschwören.

Danach steht das knapp gefasste Wahlprogramm zur Verabschiedung. Besondere Akzente werden auf den Feldern Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur gesetzt. So tritt die SPD für das Abitur nach zwölf Jahren, den Ausbau der Ganztagsschule und für das "Fordern und Fördern" von Leistung einschließlich der Hochbegabtenförderung ein. Als wichtigstes Ziel wird die Hauhaltssanierung genannt. Dazu zählen die Senkung der Personalkosten im öffentlichen Dienst um eine Milliarde Mark und Umstrukturierungen wie die Zusammenführung von S-Bahn und BVG.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben