Wahlprüfsteine : Stärkung der Industrie und Kita-Pflicht

Die Berliner Wirtschaft fordert von der künftigen Landesregierung mehr Engagement zur Stärkung der Industrie. Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz nahm auch zur Kita-Pflicht und Studiengebühren Stellung.

Berlin - Sie sei das Rückgrat der Wirtschaft und eine Voraussetzung für den Aufschwung der Dienstleistungsbranche, sagte der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK), Eric Schweitzer, am Montag bei der Vorstellung so genannter Wahlprüfsteine für die Parteien der Abgeordnetenhauswahl am 17. September. Zugleich verlangte er die Privatisierung von Landesunternehmen und den Abbau von Bürokratie.

Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz sprach sich für ein Mittelstandsgesetz zur besseren Förderung kleiner und mittlerer Betriebe, für mehr Investitionen in die Infrastruktur und für eine konsequentere Bekämpfung der Schwarzarbeit aus. Weitere Forderungen sind eine Kita-Pflicht und die Einführung von Studiengebühren. Eine Einheitsschule lehnt die Wirtschaft nachdrücklich ab. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben