Wahltool : Wahl-O-Mat ab Mittwoch online

Das interaktive Wahltool Wahl-O-Mat für die Abgeordnetenhauswahl am 17. September ist ab Mittwoch online. Mit dem Programm können Wähler herausfinden, welche Partei die eigenen Ansichten am besten vertritt.

Berlin - Zwölf Berliner Jugendliche haben gemeinsam mit Experten die Thesen entwickelt, mit denen das Gerät der Bundeszentrale für politische Bildung arbeitet, wie ein Sprecher der Landeszentrale mitteilte. Am Mittwoch werden Vertreter aller Parteien die "Wahlmaschine" testen.

Zu rund 30 Thesen können die Nutzer in dem interaktiven Programm ihre Haltung eingeben. Ihre Antworten werden mit den offiziellen Angaben der Parteien zu dem Sachverhalt verglichen. Die Auswertung zeigt dann, welche Partei den eigenen Positionen am nächsten steht.

Der Wahl-O-Mat zählt nach Angaben der Landeszentrale für politische Bildung zu den erfolgreichsten Internetofferten zu Wahlen in Deutschland. Allein bei der vergangenen Bundestagswahl sei er mehr als 5,1 Millionen Mal durchgespielt worden. Er soll vor allem junge Menschen zur Teilnahme am Urnengang motivieren.

Der Wahlomat ist ab Mittwoch unter www.tagesspiegel.de/berlinwahl zu finden.

(tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar