• Walther-Rathenau-Gymnasium in Grunewald : Traditionsgymnasium kann wieder siebte Klassen eröffnen

Walther-Rathenau-Gymnasium in Grunewald : Traditionsgymnasium kann wieder siebte Klassen eröffnen

Am traditionsreichen Rathenau-Gymnasium in Grunewald zeichnet sich eine Trendwende ab: Für 2015/16 haben sich fast 50 Siebtklässler angemeldet, womit die Eröffnung einer zweiten Klasse realistisch erscheint. Doch woanders sieht es schlechter aus

von
Foto: Mike Wolff

Am traditionsreichen Walther-Rathenau-Gymnasium in Grunewald zeichnet sich eine Trendwende ab: Für 2015/16 haben sich fast 50 Siebtklässler angemeldet, womit die Eröffnung einer zweiten Klasse realistisch erscheint. „Darauf können wir stolz sein“, sagte Direktorin Solveig Knobelsdorf am Mittwoch kurz vor Anmeldeschluss. Im vergangenen Jahr gab es nur 26 Anmeldungen, woraufhin das Bezirksamt die Eröffnung einer Klasse verweigerte. Keine Trendwende gibt es hingegen am benachbarten Hildegard-Wegscheider-Gymnasium: Hier waren vormittags erst 32 Anmeldungen eingegangen – noch weniger als 2014. Auch am Herder-Gymnasium im Westend gab es Enttäuschung: Es lagen für die naturwissenschaftlich orientierte Profilklasse und die normale „Stammklasse“ jeweils nur rund 16 Anmeldungen vor, was die Schule vor organisatorische Probleme stellt. Allerdings haben Herder- und Wegscheider-Gymnasium zwei weitere siebte Klassen, die bereits ab Klasse 5 begonnen haben. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hatte angesichts des absehbaren berlinweiten Schüleranstiegs angeordnet, dass keine Schulen geschlossen werden sollen, auch wenn es zurzeit an Nachfrage mangelt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar