Berlin : Was Familien brauchen: Leser diskutieren

Die Stadt stimmt ab: Darüber, wie Berlin familienfreundlicher werden könnte. Bis zum 17. Mai können Eltern und Kinder im Onlinedialog des Familienbeirats diskutieren, was sich dafür verändern muss. Die Ergebnisse des Onlinedialogs, für den der Tagesspiegel Medienpartner ist, fließen in den Bericht ein, den der Beirat im Herbst dem Senat übergeben wird. „Sie landen so unmittelbar bei der Politik“, sagt der Vorsitzende des Beirats Peter Ruhenstroth-Bauer. Zusammen mit Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD), der Abgeordneten Franziska Eichstädt-Bohlig (Grüne) und dem Vize-CDU-Landesvorsitzenden Thomas Heilmann wird Ruhenstroth-Bauer diskutieren: „Missachtet und ignoriert – Familien ohne Lobby?“. Am Dienstag, 27. April, im Tagesspiegel, Askanischer Platz 3 in Kreuzberg. Beginn: 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben