• Was heute in Berlin wichtig wird: So wird der Montag: Nachtwölfe, Volleyballer, Hahn-Prozess

Was heute in Berlin wichtig wird : So wird der Montag: Nachtwölfe, Volleyballer, Hahn-Prozess

Russische Motorradfahrer denken an die Rote Armee, der Innenausschuss an den 1. Mai und Astronomen denken an Merkur: Was heute wichtig wird.

von
So sehen Sieger aus: Berlins Volleyballer sind Meister, Pokal- und Europapokalsieger. Da darf man auch mal dem Regierenden die Hand schütteln.
So sehen Sieger aus: Berlins Volleyballer sind Meister, Pokal- und Europapokalsieger. Da darf man auch mal dem Regierenden die...Foto: Paul Zinken/dpa

Montag, 9. Mai: Das Wetter bleibt herrlich, aber der Alltag holt uns wieder ein, nachdem doch viele jetzt ein tolles langes Wochenende verbringen durften. Hier steht, was heute ansteht:

Die Nachtwölfe sind wieder da: Wie schon im vergangenen Jahr kommen auch heute wieder Mitglieder des größten Motorradclub Russlands nach Berlin: Die "Nachtwölfe" wollen an verschiedenen Stellen an die im zweiten Weltkrieg gefallenen russischen Soldaten und den Sieg der Sowjetunion erinnern. Los geht's um 9.30 Uhr am Ehrenmal im Treptower Park, das ganze Programm steht hier.

Vom Alex aus geht's nicht nach Osten: Zumindest nicht mit der U-Bahn. Die fährt jetzt zweieinhalb Wochen lang nur bis zum Strausberger Platz. Und rund um die Karl-Marx-Allee beginnen auch schon die ersten Sperrungen.

Der 1. Mai im Parlament: Der Innenausschuss tagt, es geht unter anderem um eine Einsatzbilanz zum 1. Mai - Titel: "Das Einsatzkonzept der Innenbehörden ist aufgegangen" - , aber auch um den Masterplan Integration. Wer's genau wissen will: alle Infos hier.

Jetzt wird abgerechnet: Der Berliner Rechnungshof stellt seinen Jahresbericht vor. Ob es wohl auch um diese merkwürdige Lageso-Geschichte geht...?

Ehrung für die Volleyballer: Berlin ist deutscher Meister! Die Mannschaft der "BR Volleys", nebenbei auch noch Pokal- und Europapokalsieger, wird um 14.30 Uhr im Roten Rathaus erwartet. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller gibt einen Empfang.

Was wird aus der Stasi-Akten-Behörde? Sollen die Stasi-Akten ins Bundesarchiv und die Behörde aufgelöst werden? Das hatte der Bundestag vorgeschlagen. Heute Abend diskutiert Roland Jahr, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, die letzte Volkskammer-Präsidentin Sabine Bergmann-Pohl und mehrere Bundestagsabgeordnete diese Frage. Los geht's um 19 Uhr in der Gedenkstätte in Hohenschönhausen.

Ein verrückter Prozess: Wie laut darf ein Hahn krähen, und wenn ja, wie viele? Diese Fragen werden heute vor dem Amtsgericht Brandenburg geklärt. Alles über diesen Prozess zum Gackern lesen Sie hier.

Lohnender Blick in den Himmel: Nicht nur das schöne Wetter, nein, das "Himmelsereignis des Jahres" sorgt heute dafür, dass wohl mehr Menschen als sonst das Gesicht zur Sonne strecken: Der Planet Merkur wird um 13.05 Uhr an der Sonne vorbeiwandern und als kleine Silhouette im Fernrohr sichtbar sein. Mit einer Sonnenfinsternis-Brille ist das leider nicht zu beobachten, dafür ist der Schatten zu klein - außerdem sind die Dinger in Berlin ja eh ausverkauft. Wer das Spektakel nicht verpassen will: In der Berliner Archenhold-Sternwarte in Alt-Treptow und im Planetarium am Insulaner kann man es sich zwischen 13 und 20 Uhr anschauen, es gibt auch Kurzvorträge.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar