Berlin : WAS LESER ZU DEN NEUEN LINIEN SAGEN

-

Die BusLinie 219 wurde eingestellt, der 119er (Endhaltestelle S-Bahnhof Grunewald) dafür zur Metro-Linie. Die Metro-Busse sollen im 10-Minuten-Takt fahren, doch laut Fahrplan fährt der M19 nur alle 20 Minuten. Wie kommt diese Irreführung zu Stande?

Peter Pragal, Charlottenb.

Ich wohne zentral, also im Bereich der „superschnellen“ M-Linien. In der Realität sieht das so aus: Die Tram M 6, früher Straßenbahn 6 mit 10-Minuten-Takt, verkehrt jetzt noch alle 20 Minuten. Statt des 340er Busses fährt nun der 240er an der Charité vorbei – auch nur alle 20 Minuten. Petra Sugita-Andrée, Mitte

Als Pankower wundere ich mich über den „Metro“- Rummel. Aus den Tramlinien 52 und 53 wurde die Metro-Linie M 1. Die fährt alle zehn Minuten, wie immer, schneller ist sie auch nicht. ChristophJ.Bröckers,Pankow

Ankunft am Flughafen Tegel , nach 22 Uhr. Anruf bei der BVG-Auskunft, wie ich am besten nach Hause komme. Antwort: TXL bis Unter den Linden, dort ca. 22.30 Uhr umsteigen in den Bus 147 zum Mühlendamm/Berliner Straße, der fahre um 4.54 Uhr. Hieße: sechs Stunden Fahrzeit oder eine Übernachtung im Haltestellenbereich – meint die BVG das ernst? Hannelore Betzen, o. A.

Die Linie M 32 fährt werktags im 5-Minuten-Takt. Das Ergebnis: deutlich bessere Anschlüsse zum Bahnhof Spandau, kürzere Wartezeiten, die Busse sind nicht mehr überfüllt.

Matthias Köhler,Staaken

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben