Berlin : Was man beachten muss – eine Auswahl

-

Relativ neu sind Internetportale, auf denen Umzüge versteigert werden – ähnlich wie bei Internetauktionen. Für den Nutzer ist der Service kostenlos. Einen seriösen Eindruck machen www.umzugsboerse24.de und www.umzugsauktion.de. Auf den Seiten kann man seinen Umzug mit genauen Angaben zu Hausrat und Servicewünschen einstellen – dann bieten Spediteure auf diesen Umzug. Das Preisangebot wird ohne Vorbesichtigung abgegeben. Ein Beispiel: Umzug innerhalb Berlins, Fahrweg 3 km, von der 4. in die 1. Etage. Umzugsgut: Fernseher, HifiAnlage, Videorekorder, Waschmaschine, Schreibtischstuhl, 5 Pflanzenkübel und 27 Umzugskartons. Der Preis inkl. Verpacken sank zwischen dem 3. und 21. Februar von 490 auf 300 Euro.

WOHNUNG FINDEN

Die Internet-Suchmaschine www.immobilienscout24.de rühmt sich, die größte ihrer Art zu sein. Das Suchsystem ist einfach. Nebenbei gibt es Infos zu Umzug und Immobilienkauf. Auch gut: www.immowelt.de.

HELFER

Wer seinen Umzug selber stemmen, aber keine Freunde verlieren will, braucht Helfer. Kräftige Studenten gibt es bei der Tusma (www.tusma.de) oder Heinzelmännchen (www.studentenwerk-berlin.de/jobs). Auch andere Portale vermitteln Umzugshelfer: www.ansus.de.

EMPFEHLUNGEN EINHOLEN

Berlins Umzugspapst Klaus Zapf von Zapf-Umzüge rät zur klassischen Mundpropaganda. Bei Bekannten nach Erfahrungen mit Umzugsfirmen fragen, dann mehrere Angebote einholen. Firmen, die mit Fachkräften arbeiten, könnten Qualitätszertifikate von ISO oder TÜV vorweisen. Das Zertifikat des Bundesverbandes Möbelspedition reiche nicht aus, so Zapf. „Das kriegt jeder, der Mitglied ist.“

MIET-LKW

In Berlin ist Robben & Wientjes das Synonym für billiges Selbertransportieren. Die „Ford Pritsche“ kostet dezeit ab 2,50 Euro/Std. Infos unter

www.robben-wientjes.de.

BEILADUNG

Viel Geld sparen lässt sich, wenn man den Lkw-Platz aufteilt. Das Portal www.die-moebel-mitfahr-zentrale.de hat sich darauf spezialisiert. Ein 2-sitziges Sofa 300 km weit zu verschicken, kostet 77 Euro. Kommen 10 Umzugskartons dazu, sind es 130 Euro.

HALTEVERBOTE

Auch da hilft das Internet weiter. Das Portal www.moveasy.de organisiert behördlich genehmigte Halteverbote vor der neuen Wohnung. In Berlin kostet das ab 69 Euro.loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben