Berlin : Was sie die Experten außerdem fordern

-

Schwache Schüler sollen seltener sitzen bleiben, dafür gezielter gefördert werden. Wenn abzusehen ist, dass ein Schüler keinen Schulabschluss erreicht, soll er ab der neunten Klasse verstärkt in Betrieben lernen. Der Schulunterricht soll sich auf Deutsch, Mathematik und praktisches Grundwissen konzentrieren.

Das Expressabitur, das Gymnasien ab Klasse fünf anbieten, ist laut Kommission keine Lösung für die Begabtenförderung. Gymnasien sollen nur dann mit der fünften Klasse beginnen, wenn sie altsprachlich oder bilingual sind. Damit Schulen Werte vermitteln, sei ein spezielles Fach nicht notwendig, sagen die Experten. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben