Berlin : WAS VERDIENT WER?

-

Rund 35 000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes werden künftig mehr Geld bekommen: all jene, deren Unternehmen oder Einrichtungen weiter den kommunalen Arbeitgeberverbänden angehören, also beispielsweise BSR, BVG oder die Krankenhausgesellschaft Vivantes .

Einige Beispiele zeigen, was Beschäftigte in diesem Jahr monatlich mehr verdienen können: Ein 35jähriger Müllmann , Arbeiter mit einem Kind, erhielt bisher – Zulagen eingerechnet – 1579,31 Euro brutto. Künftig bekommt er brutto 37,90 Euro mehr.

Eine 30-jährige Krankenschwester , ledig, ein Kind, erhielt bisher 2377,96 Euro brutto. Ihr Gehalt erhöht sich in diesem Jahr um monatlich 57,07 Euro.

Ein Busfahrer , 37 Jahre alt, zwei Kinder, verheiratet, verdiente bislang 2512,93 Euro brutto. Sein Verdienst steigt nach dem neuen Abschluss um monatlich 60,31 Euro brutto. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben