Berlin : Was wollen die Parteien?

Spitzenkandidaten beim „Treffpunkt Tagesspiegel“

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Berlin wählt am 18. September. Insgesamt bewerben sich bewerben sich 22 Parteien mit Landes- oder Bezirkslisten um die Zweitstimmen, die für die Sitzverteilung nach Parteien im Abgeordnetenhaus maßgebend sind. Für den künftigen Senat und das neue Parlament wird es viele politische Herausforderungen geben. Welche Probleme muss eine neue Landesregierung in den kommenden fünf Jahren lösen, welche Konzepte haben die Parteien, um die Chancen zu nutzen? Wie sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden, wie bekommen Kinder bessere Schulen, was muss gegen Altersarmut getan werden, wie baut die Hauptstadt den Schuldenberg ab, oder wie können bezahlbare Mieten gesichert werden? In unserer Reihe „Treffpunkt Tagesspiegel – Spitzenkandidaten zu Gast“ werden wir mit den fünf Spitzenkandidaten der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien diskutieren. Die Veranstaltungen finden im Tagesspiegel-Verlagshaus, Askanischer Platz 3 in Kreuzberg statt. Der Eintritt ist frei. Interessenten müssen sich aber telefonisch anmelden: 290 21 520.

Zum Auftakt ist FDP-Spitzenkandidat Christoph Meyer am Dienstag, 30. August zu Gast. Die Diskussion mit dem Fraktions- und Parteichef beginnt um 18 Uhr, Einlass ist 17.30 Uhr. Am Montag, 5. September, kommt der Spitzenkandidat der Linken, Harald Wolf. Die Veranstaltung mit dem Wirtschaftssenator beginnt um 18.30 Uhr, Einlass 18 Uhr. Der CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel stellt sich am Donnerstag, 8. September, den Fragen. Die Diskussion mit dem CDU-Fraktions- und Parteichef beginnt um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr). Am 9. September ist Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast zu Gast. Die Diskussion mit der Grünen-Fraktionschefin im Bundestag startet um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr). SPD-Spitzenkandidat Klaus Wowereit wird am Montag, 12. September, erwartet. Der Regierende Bürgermeister will ab 20 Uhr Rede und Antwort stehen. Einlass 19.30 Uhr. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar