Berlin : Wasserpreis macht Berliner flüssiger

Die Preise für das Trinkwasser in Berlin werden im nächsten Jahr um 15 Prozent sinken. Das kündigten die Berliner Wasserbetriebe (BWB), die wieder komplett landeseigen sind, am Donnerstag verbindlich an. Die neuen Tarife sollen ab 1. Januar 2014 gelten. Außerdem erklären sich die Wasserbetriebe bereit, die pauschale Gutschrift von jährlich 60 Millionen Euro für die Jahre 2012 und 2013 vorbehaltlos an die Kunden, auszuzahlen. Diese Gutschrift entspricht einer Preissenkung (im Vergleich zu 2011) von 14 Prozent. Dadurch wird jeder Verbraucher in Berlin um durchschnittlich 13,50 Euro entlastet. Dies entspreche dem „politischen Willen des Gesellschafters Berlin“, teilten die Wasserbetriebe mit. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben