Berlin : Wasserstand steigt auch in Berlin leicht

NAME

Auch in Berlin kann der Pegel der Gewässer um bis zu 50 Zentimetern steigen, teilte die Umweltverwaltung mit. Schäden seien dadurch nicht zu befürchten. Solche Erhöhungen kämen im Frühjahr oder Herbst immer wieder mal vor. Der Wasserstand steigt, weil Berlin das Fließen von Spree und Havel durch Schleusen bremst. Es soll weniger Wasser in die Prignitz gelangen, wo die Elbe in die Havel drückt. In Potsdam könnte die Havel um bis zu 60 Zentimeter steigen und Ufergrundstücke überschwemmen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben