Berlin : Wasserstoffperoxid – eine riskante Alternative

-

(H2O2) ist eine bei Zimmertemperatur flüssige, farblose Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff. Mit steigender Temperatur neigt Wasserstoffperoxid dazu, in Wasser und Sauerstoff zu zerfallen. Unter Umständen kann die Zersetzung explosionsartig erfolgen. Wegen der oxidierenden Wirkung dient Wasserstoffperoxid zum Bleichen, Blondieren und Desinfizieren.

Zitronensäure (C6H8O7) ist ein farbloser, wasserlöslicher Feststoff. Die Substanz entsteht als Stoffwechselprodukt bei allen Lebewesen. Die in Wasser gelöste Säure wirkt kalklösend und wird in umweltfreundlichen Reinigungsmitteln eingesetzt. Mit der aus Zitrusfrüchten oder biotechnologisch hergestellten Säure können auch Lebensmittel gesäuert oder konserviert werden (E 330). pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben