WAS UND WO : Mode in der Stadt

DIE FASHION WEEK



Vor dem Brandenburger Tor haben die Aufbau-

arbeiten schon begonnen: Vom 18. bis 21.

Januar werden hier rund 50 Designer vor Fachpublikum ihre neuen Kollektionen präsentieren. Parallel dazu finden diverse Branchenmessen statt, etwa die Bread & Butter auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof sowie die Premium. Außerdem sind überall in der Stadt Veranstaltungen geplant, die für jedermann frei zugänglich sind –

einen detaillierten Überblick über Termine und Adressen gibt es in den nächsten Tagen im 

Berlin-Teil des Tagesspiegels. Noch mehr Bilder und Berichte zur Modewoche finden Sie unter: www.tagesspiegel.de/mode

POP-UP-STORES

Nicht nur „OnePiece“ verkauft am Hackeschen Markt. Im Rahmen der Fashion Week will am Litfaß-Platz 2 gleich eine ganze Reihe von

jungen Berliner Modelabels ihre Kreationen anbieten: Vladimir Karaleev, 30paarhaende und Franzius, dazu Karolin Kruger, Julice en rêve und weitere. Vom 18. bis 21. Januar, täglich 13 bis 21 Uhr, dazu gibt es Installationen und Videokunst, zwischendurch auch Performances.

SECONDHAND

Neben Colours lohnt sich auch ein Besuch bei Lindt in der Körtestraße 16 in Kreuzberg, bei Made in Berlin in der Neuen Schönhauser Straße 19 in Mitte oder in der Schwarzen Truhe, Karl-Kunger-Straße 54 in Treptow

(Onlineshop unter www.schwarzetruhe.de).

0 Kommentare

Neuester Kommentar