Berlin : Weg frei für das Riesenrad am Zoo

Der Senat hat jetzt auch offiziell den Weg freigemacht, damit am Bahnhof Zoo das seit langem geplante Riesenrad gebaut werden kann. Auf Vorlage von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge- Reyer (SPD) verabschiedete die Landesregierung am Dienstag einen Bericht, der die Riesenradplanung unterstützt.

Vor allem das Verkehrskonzept, nach dem Besucher der für 2009 geplanten Touristenattraktion überwiegend mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen sollen, gefällt dem Senat. Auch der städtebauliche Rahmenplan weise jetzt nach, „dass die städtebauliche Entwicklung des Umfeldes mit dem geplanten Aussichtsrad in Einklang gebracht werden kann“. Das Verkehrskonzept sieht unter anderem vor, dass Besucherbusse mit einem Verkehrsleitsystem so gesteuert werden, dass sie nur kurze Zeit in der Umgebung des Bahnhofs halten müssen. Parkplätze für Pkw sind kaum vorgesehen, da es nach Einschätzung von Senatorin Junge-Reyer rund um den Zoo Parkhäuser in ausreichendem Umfang gebe. Der Investor des Riesenrads will am Freitag weitere Details bekanntgeben. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben