Berlin : Wegen Kälte: BVG öffnet Bahnhöfe für Obdachlose

-

Die BVG öffnet drei ihrer170 UBahnhöfe rund um die Uhr, um Obdachlosen ein Dach über dem Kopf und wärmere Räume zu bieten. Aus Sicherheitsgründen werden in den Stationen die Stromschienen abgeschaltet; die Toiletten in den Anlagen sind geöffnet. Auch BVG-Mitarbeiter sind anwesend. Zu diesem Schritt hat sich der BVG-Vorstand in Absprache mit Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (PDS) entschieden. Offen bleiben zunächst die Bahnhöfe Schillingstraße in Mitte, Südstern in Kreuzberg und Hansaplatz in Tiergarten. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar