Berlin : Wegweiser durch die Einkaufswelt

-

Für Shoppingfans ist Berlin ein Traum. Es gibt sicher wenig Städte mit so ganz und gar unterschiedlichen Vierteln, die eines gemeinsam haben: eine Aneinanderkettung origineller kleiner Geschäfte, die gestopft voll sind mit Sachen, von denen man nie vermutet hätte, dass es sie überhaupt gibt. Wer sich nicht alles zu Fuß erlaufen möchte, sollte das neue Zitty-Sonderheft als Orientierungshilfe nehmen. Darin gibt es extra ein Kapitel mit der Überschrift „Schön und Schräg“, wo zum Bespiel das Aviarium in der Reinhardtstraße aufgeführt wird, der erste Laden für Straußenprodukte, oder der Klassiker unter den Devotionalien-Händlern, das „Ave Maria“, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Tagesspiegel-Geschäftsstelle befindet. Der „Risi-Bisi-Popshop“ zählt ebenso dazu wie „Superretro“. Schräg ist streng genommen auch ein Laden, der 235 Sorten Lakritz aus aller Herren Länder führt, aber der steht in der Rubrik „Essen und Trinken“. Auch „Für Faule“ wird was geboten: stilechte Wegwerfartikel zum Beispiel oder ein Biolieferservice. Bi

— Zitty Sonderheft

Shopping Berlin 2007 170 Seiten, Preis 5, 90 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben