Berlin : Weihnachten rollt an

Volle Läden, aber weniger Geld in den Kassen: Das dritte – und traditionell umsatzstärkste – Adventswochenende war für den Berliner Handel weniger erfolgreich als das im Vorjahr. „Die Kunden kaufen preisbewusster“, sagte gestern Günter Päts vom Handelsverband Berlin-Brandenburg. Seiner Meinung nach gingen die Umsätze vor allem deshalb zurück, weil die Preise im Multimediabereich im Vergleich zu 2006 zurückgegangen seien.

Nach Päts’ Beobachtung waren bei den Käufern jene Einkaufszentren besondern beliebt, die Veranstaltungen anbieten konnten oder einen Weihnachtsmarkt in der Nähe hatten: „Der Trend geht zum Eventshopping.“ Nach der anstrengenden Geschenkejagd erholten sich viele Kunden bei Glühwein, Würstchen und gebrannten Mandeln. Hoch im Kurs stand auch traditionelle Handwerkskunst wie Weihnachtsdekoration aus dem Erzgebirge. tja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben