Berlin : Weihnachtlich und winterfest: Schmuck für den Balkon

-

Plastik und Zinkkästen oder -kübel brauchen im Winter nicht unbedingt eingepackt zu werden. Ton- oder Terrakotta-Bottiche sind nicht witterungsbeständig. Tannenzweige schön dick mit einer Kordel drumherum befestigen oder Ballentuch aus der Gärtnerei besorgen und mit Laub oder Holzwolle auspolstern. Gefäße innerhalb des Balkons auf Styroporplatten (Baumarkt) stellen.

BEPFLANZUNG

Die Pflänzchen müssen nicht entfernt werden. „Was noch schön aussieht, kann weiter wachsen“, sagt Sabine Zelle. Manches sprießt im Frühjahr wieder: Efeu, Buchs, Rosen, Heidekraut-Sorten, Hortensien. Keinesfalls Tannenbäumchen mit Wurzelballen nach dem Fest nach draußen stellen. Sie überleben die Temperaturschwankungen nicht.

DEKORATION

Kästen und Kübel mit Tannenreisig ausstecken. Schmückend sind Hagebutte, Feuerdorn, Efeu, Hartriegel oder Blüten der wilden Clematis. Weihnachtlich wird’s mit Kugeln, die auf Draht gezogen sind. Vögel lieben Maiskolben oder Meisenknödel, die, in Tontöpfchen verstaut, dazwischen stecken.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben