Berlin : Weihnachtliche Crème brulée mit Äpfeln und Zimt

-

Für das Apfelkompott:

2 Äpfel

100 ml Weißwein oder

Apfelsaft

ca. 2 EL Zucker

2 TL Vanillepudding-Pulver

ZUBEREITUNG

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit Weißwein oder Apfelsaft aufkochen, die Apfelstücke hineinwerfen, Zucker dazugeben (Menge ist von der Säure der Äpfel abhängig). Die Äpfel köcheln lassen, bis sie anfangen zu zerfallen.

Vanillepuddingpulver mit etwas Wasser glattrühren und zu den Äpfeln gießen, wenn diese weich genug sind. Noch einmal unter Rühren aufkochen lassen und dann vom Herd ziehen.

Das Apfelkompott in kleinen Auflaufförmchen oder in Suppentellern verteilen, etwas Kompott zur Garnitur aufheben.

ZUTATEN

Für die Crème:

500 ml Sahne

45 g Zucker

1 Zimtstange

4 Eier

etwas Rohrzucker

ZUBEREITUNG

Sahne mit Zucker und der zerdrückten Stange Zimt aufkochen und einige Stunden ziehen lassen. 4 Eigelbe trennen und leicht verrühren. Die Sahne noch einmal aufkochen lassen, dann auf die Eigelbe gießen und verrühren. Anschließend alles durch ein feines Sieb am besten in einen Messbecher gießen.

Die Crème über das Kompott in die Förmchen füllen. Die Förmchen in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen schieben und die Crème etwa 1 Std. stocken lassen. (Auch die Suppenteller können in den Ofen geschoben werden, bei dieser geringen Temperatur passiert dem Porzellan nichts.)

Die Crème ist fertig, wenn sie am Rand fest, in der Mitte aber noch etwas „schwabbelig“ ist.

Die Förmchen kalt stellen, beim Auskühlen zieht die Crème noch weiter an und wird fester.

Kurz vor dem Servieren Rohrzucker über die Crème streuen und entweder kurz unter den sehr heißen Grill stellen, um den Zucker zu schmelzen oder mit einem Gasbrenner (gibt es in jedem Baumarkt) abflämmen. Aufpassen, dass der entstehende Karamell nicht zu dunkel und bitter wird.

Kurz warten, bis die Karamellschicht fest geworden ist, dann das zurück behaltene Apfelkompott darauf setzen, ein Minzblatt in die Dekoration stecken und ganz am Schluss noch eine halbe Zimtstange dekorativ darüber legen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben