Weihnachtsmarkt : Lichter vor dem Schloss Charlottenburg

Kunsthandwerk, ein französisches Bistro und ein Streichelzoo ergänzen den Weihnachtsmarkt vor dem Charlottenburger Schloss. Für Besucher öffnet der Markt bereits am 22. November.

Sophie Crocoll
Stimmungsvoll. Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss.
Stimmungsvoll. Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss.Foto: Thilo Rückeis

Am Montag, den 22. November wird es ab 14 Uhr weihnachtlich vor dem Schloss Charlottenburg. Die Entertainerin Gayle Tufts wird um 18 Uhr als Lichtpatin die Weihnachtsbeleuchtung des Schlosses einschalten. Heizpilze dürfen in diesem Jahr nicht aufgestellt werden, sagte Tommy Erbe von Werbeteam Berlin. Man bemühe sich aber um Infrarot-Strahler oder eine andere Lösung.

Neben dem täglichen Betrieb können Besucher am Montag, 6. Dezember, um 17 Uhr am Nikolaus-Umzug teilnehmen. Am Freitag, 10. Dezember, ist Frankreich mit traditioneller Weihnachtsmusik zu Gast auf dem Markt. Auch das Charlottenburger Schloss plant ein Weihnachtsprogramm. Unter dem Motto „Weihnachten im Hohenzollernhaus“ führt Schlossbereichsleiter Rudolf Scharmann am Dienstag, 30. November, sowie am 8., 14. und 21. Dezember jeweils um 14 Uhr Besucher durch die Gemächer. Familien können am Sonntag, 19., und Mittwoch, 29. Dezember um 15 Uhr an der Führung „Bescherung im Schloss“ teilnehmen.

Auch der Tagesspiegel ist mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten und verkauft etwa Bücher der Tagesspiegel-Autoren. Der Markt öffnet außer Heiligabend bis zum 26. Dezember montags bis donnerstags von 14 bis 22 Uhr, Freitag bis Sonntag schon um 12 Uhr. Der Weihnachtsmarkt für Kinder mit Karussells und Ponyreiten schließt bereits um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar