Weihnachtsverkehr : U- und S-Bahnen fahren auch nachts

An Heiligabend rollt der Berliner Nahverkehr rund um die Uhr. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gelten auf den Bus- und Bahnlinien von BVG und S-Bahn die üblichen Sonntagsfahrpläne.

Berlin - Auf U- und S-Bahnen ist ein 24-Stunden-Betrieb eingerichtet, teilten BVG und S-Bahn mit. Auch am 1. Feiertag geht es nachts auf dem Schienenweg nach Hause.

Die U-Bahn-Linien fahren Heiligabend zwischen 8 Uhr und 14 Uhr wie gewohnt im 5-Minuten-Takt. Danach rollen sie bis 19:30 Uhr im 10-Minuten-Abstand, später dann im Viertelstunden-Turnus. Nur die Linien U3 und U4 verkehren nach dem Samstagsfahrplan. Bei der S-Bahn gilt Heiligabend bis 17 Uhr der übliche Samstagstakt. Danach fahren die Züge im 20-Minuten-Abstand.

Alle Trams und Busse verkehren Heiligabend nach den Samstagsfahrplänen. Zur Kirche Peter und Paul in Nikolskoe starten von 14:35 bis 22:35 Uhr Uhr alle zwei Stunden Sonderfahrten vom S-Bahnhof Wannsee. Die Busse fahren von 16:15 Uhr an alle zwei Stunden wieder zurück - letzte Gelegenheit ist um 0:15 Uhr. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gelten auf den Bus- und Bahnlinien von BVG und S-Bahn die üblichen Sonntagsfahrpläne. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar