Berlin : Weinmesse im Rathaus Schöneberg

-

Das zweite Januarwochenende ist schon seit 14 Jahren für die Berliner Weinmesse reserviert, die diesmal vom 12. bis 14. Januar im Rathaus Schöneberg stattfindet. Sie wird von Berliner Einzelhändlern sowie Importeuren, Weingütern und Genossenschaften getragen und ist inzwischen eine der größten europäischen Verbrauchermessen zu diesem Thema. Geöffnet ist von Freitag bis Sonntag jeweils von 14 bis 21 Uhr. Beim letzten Mal stellten die rund 250 Aussteller etwa 4000 verschiedene Weine und Spirituosen vor. In diesem Jahr dürfen die Auszeichnungen der „Berliner Wein-Trophy“ unter dem Patronat des Internationalen Büros für Rebe und Wein in Paris (OIV) erstmalig auf den Flaschen gezeigt werden. Der Eintritt kostet pro Person 12 Euro – aber die Deutsche Weinmarketing hat für Tagesspiegel-Leser 20 Mal zwei Freikarten reserviert. Wenn sie dabei sein wollen, schicken Sie bitte bis heute, 15 Uhr, eine E-Mail (Betreff: „Freikarten“) an info@weinmesseberlin.de. Die Gewinner erhalten die Karten per Post. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben