Berlin : Weiter von "Stern und Kreis" betrieben

Ha

Die Stern und Kreisschiffahrt wird auch in den kommenden fünf Jahren die Fähren für die BVG betreiben. Die Reederei teilte gestern mit, dass der Vertrag unterzeichnet worden sei. BVG-Fahrgäste können also auch in Zukunft mit einem normalen Fahrschein in See stechen, die längste Strecke ist die F 10 zwischen Wannsee und Kladow. Schon nach dem Krieg wurde die BVG-Fähre von Stern und Kreis betrieben. Kürzer sind die F 11 Oberschöneweide-Baumschulenstraße, F 12 Wendenschloss-Grünau, F 21 Schmöckwitz-Große Krampe und F 23 Rahnsdorf-Neu Helgoland.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar