Berlin : Weitere Baulücke amLeipzigerPlatz wird geschlossen

-

Das historische Achteck der Gebäude am Leipziger Platz gewinnt zunehmend seine alte Form zurück. Jetzt wird auch die Baulücke zwischen der neuen Kanadischen Botschaft und dem MossePalais an der Nordseite des Platzes geschlossen – zumindest optisch. Der Besitzer des prominenten Grundstücks, der Automobilclub von Deutschland (AvD), lässt derzeit ein Baugerüst errichten, an dem ab 1. Juli eine Plane die Fassade des Hauses im Originalmaßstab darstellen soll. Das sagte AvD-Sprecher Johannes Hübner am Dienstag. „So kann man sich ein Bild machen, wie der Platz eines Tages aussehen wird.“ Vorbild ist die Stadtschloss-Fassade, die einst neben dem Palast der Republik errichtet worden war. Der AvD will mit seiner Fassade potenzielle Kunden anlocken. Der Neubau soll erst beginnen, wenn es genügend Mieter gibt. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben