Berlin : Weiterer Bandidos-Club löst sich auf Rocker befürchteten

möglicherweise Verbot.

Hennigsdorf - Erneut hat sich ein Rockerclub aufgelöst. Am Sonntag wurde bekannt, dass das Hennigsdorfer Chapter der Bandidos nicht weiter existierst. Auf der Internetseite des Clubs heißt es: „Die Chapter Oberhausen und Berlin Del Este haben sich mit dem 12. Juli 2012 aufgelöst.“ Eine Begründung wird nicht geliefert. Offen bleibt, ob die Rocker ein Verbot befürchteten, oder ob die Maßnahme ein taktischer Schachzug ist. Anfang Juni hatte die Polizei das Hennigsdorfer Clubhaus und 80 Wohnungen von Bandidos durchsucht. Die Beamten beschlagnahmten Drogen, Geld, scharfe Waffen, zwei gestohlene Motorräder und Autos.

Vor Kurzem hatten sich die Hells Angels Potsdam und zwei Bandidos-Clubs aufgelöst; auch in diesen Fällen sind die Motive unklar. Gerüchte über ein bevorstehendes Verbot hatte die Polizei damals dementiert. Anders im Mai in Berlin: Kurz vor einem Verbot durch Innensenator Frank Henkel (CDU) hatte sich das Chapter „Hells Angels Berlin City“ aufgelöst. Möglicherweise hatten die Rocker Informationen aus Polizeikreisen erhalten. Wie berichtet ermittelt das LKA wegen Geheimnisverrats. Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke und Innensenator Henkel hatten in den vergangenen Wochen mehrfach eine harte Linie gegen Rocker angekündigt. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben