Berlin : Weltweit tätig mit großer Tradition

-

Price Waterhouse Coopers (PWC) ist eine der weltweit führenden Prüfungs und Beratungsgesellschaften und beschäftigt insgesamt 120000 Mitarbeiter in 139 Ländern. Der Konzern entstand aus dem Zusammenschluss zweier Organisationen – Price Waterhouse und Coopers & Lybrand. Beide blicken auf eine über 150-jährige Geschichte zurück.

DIE AUFGABEN

Neben Wirtschaftsprüfung umfassen die von PWC angebotenen Dienstleistungen auch Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung. Die deutsche Tochter PWC Deutsche Revision hat im Geschäftsjahr 2002/2003 mit 9000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Seit 2002 hat der Konzern einen Standort am Potsdamer Platz . BEKANNTE PROJEKTE

In Berlin hat PWC unter anderem die Konzernabschlüsse der Bankgesellschaft Berlin und von Pixelpark geprüft. Außerdem prüfte PWC die geplante Chipfabrik in Frankfurt (Oder) und urteilte, dass die nicht gut kalkuliert sei.

Außerhalb Berlins prüfte PWC unter anderem die Bilanzen der Telekom. Allerdings mit juristischen Folgen: Seit kurzem ermittelt die Staatsanwaltschaft Bonn gegen PWC-Aufsichtsratschef Reiner Dickmann wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Untreue . Es wird geprüft, ob Dickmann die Bilanzen der Jahre 1995 bis 1999 falsch testiert und damit Beihilfe zur Untreue geleistet habe. Die Ermittlung sei Teil des Verfahrens gegen Ex-Chef Ron Sommer und andere. PWC hat die Vorwürfe zurückgewiesen. ny

0 Kommentare

Neuester Kommentar