Berlin : WEM GEHÖRT WAS AN DER LEIPZIGER STRASSE?

-

Karstadt und die WertheimErben kämpfen um die größte Fläche am Leipziger Platz, auf der Grafik links sind diese Flächen grüngelb markiert. Das Bild oben zeigt einen Entwurf der Büros Hilmer, Sattler und Albrecht für einen möglichen Neubau auf dem Areal. Auch die Bahn streitet mit einigen Banken um Bauland (orange).

Geklärt: Die Bauwert- Gruppe hat die in der Grafik rot markierten Flächen vom Bund gekauft. Im Rahmen eines Investitionsvorrangverfahrens bekam der Projektentwickler Baurecht. Den Kaufpreis erhalten nach einem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts die Wertheim-Erben. Die Bauwert hat nun begonnen, die Grube für die drei Häuser (s. Simulation unten) auszuheben, in die beiden Häuser rechts zieht die Volksfürsorge. Der in der Grafik grün markierte Block ist ein jüngst fertig gestelltes Bürogebäude.

Ungewiss: Weil Mieter fehlen, ist unklar, wann beim Deutschen Reisebüro (Punkt 6) und dem AvD (Punkt 7) gebaut wird.oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar