WENDEKalender : 20. Dezember 1989

Polizisten aus Ost und West besprechen die Öffnung des Brandenburger Tors

20 JAHRE MAUERFALL

Leser, Prominente und Tagesspiegel- Autoren haben uns persönliche Mauerfall-Geschichten erzählt:

www.tagesspiegel.de/meinjahr89

Die Nationale Volksarmee plant eine Militärreform und will die Anrede „Genosse“ abschaffen. Der Vorsitzende der Reformkommission, Hans Süß, erklärt, künftig würden sich Soldaten und Offiziere mit „Herr“ anreden. Fünf leitende Polizeibeamte aus West-Berlin treffen mit hochrangigen Vertretern der Volkspolizei zusammen. Thema ist die bevorstehende Öffnung des Brandenburger Tores. Es sei das erste Treffen „nach 41 Jahren Sprachlosigkeit“. Dabei hatte man durchaus miteinander gesprochen, über das Diensttelefon. Es ging dabei vor allem um Verkehrsfragen, Vermisstensuche und Todesfälle. Seit dem Fall der Mauer gingen 158 Telefonate von West nach Ost, 127 von Ost nach West, melden die Polizeistatistiker. Eisprinzessin Kati Witt will ihren vor einem Jahr verliehenen Bambi-Preis dem Burda-Verlag zurückgeben, meldet die „Junge Welt“. Hintergrund sei offenbar die veränderte Medienberichterstattung. Kati Witt werde zunehmend wegen ihrer Systemnähe angefeindet.loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar