WENDEKalender : 7. Januar 1989

Der Senat hofft auf Bundesmittel für den Ausbau von U- und S-Bahn-Linien

Der Senat plant, den Ausbau von S- und U-Bahn-Linien vorzuziehen. Aus Bonn gibt es Signale, dass dafür Mittel aus dem Strukturfonds fließen könnten. Auf der Ringbahn soll der Verkehr teilweise wieder aufgenommen werden. Dazu müssen Bahnhöfe und Gleisanlagen wiederhergestellt werden. Seit dem Streik des West- Berliner Reichsbahnpersonals 1980 ist der Verkehr auf dem westlichen S-BahnRing eingestellt. Die „Geisterbahnhöfe“ werden für Ausstellungen und Märkten genutzt – oder modern vor sich hin.

Die U-Bahn-Linie 9 soll bis nach Lankwitz verlängert werden. Um Kosten zu sparen, möchten die Planer dafür auch die Trasse der stillgelegten S-Bahn nach Lichterfelde-Süd nutzen. Dagegen protestiert der Berliner Fahrgastverband.

BVG-Direktor Lorenzen verhandelt unterdessen mit der Ost-Berliner Reichsbahn über die weitere Nutzung des Nord-Süd-Tunnels der S-Bahn und lobt die gute Gesprächsatmosphäre. loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar