Berlin : Weniger Plätze für junge Täter in Frostenwalde

Potsdam/ Frostenwalde - Das Jugendhilfeheim zur Vermeidung von Untersuchungshaft im uckermärkischen Frostenwalde hält momentan nur noch acht Plätze vor. Die Zahl der Plätze sei 2010 halbiert worden, sagte Brandenburgs Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke) auf eine parlamentarische Anfrage. Bereits im Jahr 2009 war das Angebot von 24 auf 16 Plätze reduziert worden. Angefangen hatte die Spezialeinrichtung in den 90er Jahren mit 32 Plätzen. Hintergrund für den Rückgang ist laut Schöneburg die sinkende Zahl von Jugendlichen, die für Haftvermeidungsprojekte in Betracht kommen. Die Auslastung des Heims im Frostenwalde werde auch durch die Aufnahme von Jugendlichen aus anderen Bundesländern wie beispielsweise Berlin gewährleistet. Den Angaben zufolge wurden entsprechend der sinkenden Nachfrage auch die geplanten Mittel für die Haftvermeidung bei Jugendlichen nicht ausgeschöpft. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben