Berlin : Wenn es Nacht wird auf der Grünen Woche

-

Auch wenn keiner mehr guckt, ist immer noch was los: Ab 18 Uhr, wenn die Besucher die Grüne Woche verlassen haben, werden die Messenhallen gelüftet und gefegt, die Tierärzte und Wachleute trudeln ein, und die Helfer von der Berliner Tafel sammeln Essensreste von den Ständen. Und in vielen Ecken wird einfach weitergefeiert. Die Bayern holen die Gitarre raus und singen, die Hessen heulen wie die Wölfe, und die Paare, die suchen sich stille Orte.

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben