Berlin : Wer Berlin beschäftigt

DIE GRÖSSTEN ARBEITGEBER: Die Bahn liegt an der Spitze und stellt ein

-

Mal angenommen, die 14 größten Arbeitgeber Berlins würden umziehen und sich in FriedrichshainKreuzberg ansiedeln. Dann könnten alle 147 000 Arbeitnehmer des Bezirks bei diesen Unternehmen beschäftigt werden. Eine Zahlenspielerei, die auf eine Untersuchung der Berliner Industrie- und Handelskammer zurückgeht. Sie suchte die hundert größten Arbeitgeber der Stadt. Von den 1 030 000 Beschäftigten arbeiten 249 450 bei den 14 größten Firmen – das entspricht jedem vierten Job in Berlin.

Die Deutsche Bahn belegt mit 19 600 Beschäftigten Platz eins, hier arbeitet fast jeder fünfzigste Berliner Arbeitnehmer. Sie zählt auch zu den wenigen Unternehmen, die in den letzten Jahren Leute eingestellt haben – im Vergleich zum Vorjahr schaffte die Bahn 2200 neue Jobs. Berlin-Chemie liegt in der Liste auf Platz 21 und stellte in den vergangenen zwei Jahren zusätzlich 300 Arbeitnehmer ein.

Unter den Top 100 sind auch einige Neuberliner zu finden: Universal Music Deutschland am Osthafen belegt mit 500 Mitarbeitern Rang 74, das Hotel Ritz Carlton hat 400 Beschäftigte und wird auf Rang 89 geführt. Die Lufthansa (Platz 18) wurde 1926 in Berlin gegründet. Bis zur Wende gab es eine kleine Repräsentanz, danach wurde der Standort in Berlin ausgebaut. Die Zahl der Beschäftigten stagniert aber seit zwei Jahren und liegt bei 4600.

Siemens ist seit der Gründung im Jahr 1847 in der Stadt und derzeit der drittgrößte Arbeitgeber. Doch hätte das Unternehmen noch so viel Beschäftige wie vor zehn Jahren, dann würde es mit 21 100 Mitarbeitern die Liste anführen. Heute sind es noch 14 600. „Wir haben viele Produktions-Sparten ausgegliedert und Rationalisierungsmaßnahmen umgesetzt“, sagt Siemens-Sprecherin Ilona Thede. Die Bankgesellschaft Berlin wäre vor drei Jahren mit 17 000 Mitarbeitern auf Platz zwei gelandet – derzeit sind es 10 900 und damit Platz sieben. Bis 2005 soll die Sanierung abgeschlossen sein. Dann wird die Bankgesellschaft nur noch rund 7000 Mitarbeiter zählen – das wäre in der aktuellen Liste immerhin noch Platz zehn.gd

0 Kommentare

Neuester Kommentar