Berlin : Wer folgt Schröder?: Ein Haus für Forschung und Lehre

lvt

Wenn Gerhard Schröder in das neue Kanzleramt zieht, wird das ehemalige Staatsratsgebäude am Schlossplatz wieder frei. Wir haben Prominente gebeten, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen: Was soll in den Staatsrat?

Als Vorsitzender der Humboldt-Universitätsgesellschaft kann es für mich gar keine Frage geben: Das Gebäude sollte der Humboldt-Universität zur Verfügung gestellt werden. Sie kann damit teure Anmietungen in der Innenstadt aufgeben. Der Campus-Charakter der HU in Mitte wird durch eine Nutzung des Staatsratsgebäudes hervorgehoben. Außerdem macht es sich gut im Konzept des Wissenschafts- und Kunststandortes Museumsinsel. Mit dem Wiederaufbau des Schlosses würden die wertvollen Sammlungen der HU Studenten und Öffentlichkeit nutzbringend präsentiert werden, während "nebenan" im Staatsrat gelehrt und geforscht wird.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben