Berlin : Wer folgt Schröder?: Monumentales für die Jugend

Wenn Gerhard Schröder in das neue Kanzleramt

Wenn Gerhard Schröder in das neue Kanzleramt zieht, wird das ehemalige Staatsratsgebäude am Schlossplatz wieder frei. Wir haben Prominente gebeten, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen: Was soll in den Staatsrat?

Ich würde aus dem Staatsratsgebäude ein Kommunikationszentrum für Jugendliche und Studenten machen. Ich finde, man pflegt die Jugend einfach nicht genug. In diesem Kommunikationszentrum könnte man Kulturveranstaltungen und Konzerte anbieten. Studenten, die neu in Berlin sind, könnten sich dort kennenlernen. Vielleicht könnte es auch eine Disko geben. Andererseits könnten dort Fragen der Ausbildung beantwortet werden. Es könnte zum Beispiel regelmäßige Veranstaltungen geben, in denen die Jugendlichen verschiedene Berufe kennenlernen. Ich wäre auch bereit, so etwas für die Auszubildenden des Friseurhandwerks zu machen. Optisch würde ich das Gebäude unverändert lassen. Ich glaube, dass die Jugend das Monumentale ganz schön findet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar