Berlin : Wer sich wann impfen lassen sollte

-

Einmal im Jahr, rechtzeitig vor Beginn der Grippesaison, sollte man sich impfen lassen. Der Impfschutz beginnt dann 14 Tage nach der Impfung. Um den ersten Grippefällen zuvorzukommen, wäre der beste Zeitpunkt also zwischen September und Ende November . Zu empfehlen ist die Impfung allen Personen über 60 , denn die Leistungsfähigkeit des Immunsystems nimmt mit dem Alter ab, sowie Kindern und Erwachsenen mit Grunderkrankungen wie Bluthochdruck, Angina pectoris, Asthma oder Diabetes, aber auch Menschen, die mit vielen Personen in Kontakt kommen. Die Impfung ist für Kinder schon ab dem 6. Lebensmonat möglich – leider aber sind vor allem die Risikogruppen nur zu etwa 50 Prozent geimpft. Eine Grippeimpfung kostet etwa 20 Euro . Personen, die zu den Risikogruppen gehören, bekommen die Kosten von der Kasse ersetzt. Gesundheitsämter impfen kostenlos. Auch einige Arbeitgeber kommen für den Impfschutz auf oder bieten ihn beim eigenen Betriebsarzt an.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar