Werder : Cindy, die neue Königin der Baumblüte

Bald ist wieder Remmidemmi in Werder. Die neue Königin steht fest - es ist keine andere angetreten. Bernd Matthies gratuliert. Eine Glosse.

von
Baumblütenkönigin 2016, Cindy Linke.
Baumblütenkönigin 2016, Cindy Linke.Foto: Johanna Bergmann

Das Prinzip Demokratie lässt sich mit monarchischen Elementen nur schwer vereinbaren, schon gar nicht nachträglich. Vermutlich hat es sich deshalb bei uns eingebürgert, Könige und -innen nur noch ehrenamtlich und auf Zeit zu beschäftigen, als Schützenkönige, Weinköniginnen und ähnliche Dekorationsmonarchen. Vor allem dort, wo der Rausch nah ist, scheint die Anwesenheit einer Königin als sinnvoll angesehen zu werden, und deshalb ist es im Grunde selbstverständlich, dass auch das Baumblütenfest in Werder eine solche erfordert.

Allerdings ist der Ruf dieser von Obstwein umflorten Großveranstaltung doch so heikel, dass die Bewerbungsprozedur in diesem Jahr überschaubar blieb: Außer Cindy, 27, mochte sich keine geeignete junge Frau dem Wahlkomitee stellen; möglicherweise musste selbst sie zur Bewerbung bestochen werden, wovon selbstverständlich nie etwas nach außen dringen darf. Und auch sie, ortsansässig seit drei Monaten, erfüllt nicht so ganz das Klischee einer Werderaner Königin, die selbstverständlich unterm örtlichen Obstbaum aufzuwachsen hat. Ein Intensivkurs half aber eventuelle Wissenslücken angeblich schließen.

Das diesjährige Fest hat also mit knapper Not seine Galionsfigur gefunden. Wir gratulieren dem kleinen Nachbarstädtchen und verbinden dies mit dem Aufruf zur Mäßigung: Obst kann man auch als Saft trinken.

Und hier lesen Sie zehn Tipps für Anfänger - so überstehen Sie Ihre erste Baumblüte in Werder.

Letztes Jahr war Tamara die Baumblütenkönigin, eine Erzieherin. Ein Porträt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben