Werder-Leverkusen : Feiern vorm Pokalfinale

Singen, klatschen und viel Bier trinken – „Vorglühen“ nennt man wohl das, was die Fans von Bayer 04 Leverkusen und Werder Bremen gestern am Breitscheidplatz und rund um den Wasserklops machten.

279268_0_a8374827.jpg
Foto: Uwe Steinert

Die Gesänge beider Team-Anhänger hallten bis vor das KaDeWe: Am Tag des DFB-Pokalfinales besetzen die Fußballanhänger traditionell die Innenstadt. Auch rund um den Alexanderplatz und in den Einkaufsstraßen in der City-Ost tummelten sich die rot-weiß und grün-weiß geschmückten Fans. Viele waren am Freitagabend angereist und machten eine Tour durch die Kneipen.

Bis zum späten Nachmittag waren laut Bundespolizei 2900 Leverkusen-Fans mit drei Sonderzügen aus ihrer Heimat nach Berlin gereist. Die Bremer buchten nur einen VIP-Sonderzug und reisten offenbar verstärkt mit Bussen in die Hauptstadt. Nahe dem Wasserklops am Breitscheidplatz zog es die Leverkusener dann vor allem zum rot-weiß-schwarz geschmückten „Infopoint“ für die Fans: Mit Leinwand, Bierständen und Vereinsliedern. Mehrere hundert Bremer feierten dafür – sofern sie denn eingeladen waren – bereits am Freitagabend in der Landesvertretung der Hansestadt in Tiergarten das grün-weiße-Sommerfest, ganz im Zeichen des anstehenden Pokalfinales.

Und damit sich die Fans nicht nur an der Gedächtniskirche herumtreiben mussten, lud das Fußballmagazin „Elf Freunde“ zum Fanfest im Kreuzberger Stadion „Wrangelritze“ an der Wrangelstraße. Dort liefen am Vormittag die Bundesliga-Vereinsmaskottchen um die Wette: Gewonnen hat „Holli“ vom SC Paderborn. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben