Berlin : Werkvertragsprogramm: Bewerbung bei der Künstlerförderung

suz

Vom 8. bis zum 19. Januar 2001 können sich hauptberuflich bildende Künstler wieder um eine Aufnahme in das Werkvertragsprogramm Bildende Kunst der Sozialen Künstlerförderung bewerben. Voraussetzung dafür ist, dass die Bewerber ihren ersten Wohnsitz in Berlin haben sowie ein geringes Einkommen im Jahr 2000 hatten. Eine Jury prüft die Bewerbungen und spricht Empfehlungenen für Vertragshonorare aus, die 2000 bis 6000 Mark betragen können. Bewerbungen sind an die Sozialen Künstlersozialförderung, Neues Kunstquartier Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, zu richten. Telefon werktags von 9 bis 15 Uhr: 464 38 41, Fax: 464 39 63.

0 Kommentare

Neuester Kommentar