Berlin : Werner Otto: Financier fürs Konzerthaus

-

Der Nachkriegspionier machte sich in Hamburg als Schuhfabrikant selbstständig. Erst lief es gut, dann gar nicht mehr. Otto bastelte mit den verbliebenen Mitarbeitern an einem Schuhversandkatalog, 28 Modelle auf 14 Seiten. Heute ist „Otto“ das größte Versandhaus Europas. Zweites Standbein ist die ECE, die allein in Berlin sieben Einkaufscenter entwickelte. Ende der 90er Jahre zog es Werner Otto auch privat in die Hauptstadt. Geboren wurde er 1909 in Seelow als Sohn eines Lebensmittelhändlers.

Spenden: Werner Otto hat als Stifter schon viele Städte beglückt, besonders Hamburg, wo sein Versandhaus sitzt. In Berlin hat er den ehemaligen Orchesterprobensaal im Konzerthaus am Gendarmenmarkt zum „Werner-Otto-Saal“ ausgebaut. In Potsdam gab er mehrere Millionen Euro für den Wiederaufbau des Belvedere. In seinem Geburtsort Seelow ließ er die Kirche restaurieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar