Berlin : Wertheim-Areal am Leipziger Platz verkauft

-

Die Wertheim-Grundstücke am Leipziger Platz haben einen neuen Eigentümer. Gestern wurde der Kaufvertrag für das 22 000 Quadratmeter große Areal beurkundet. Das bestätigte ein Sprecher des Immobilien-Dienstleisters CB Richard Ellis. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte der Sprecher weiter, der Käufer sei ein internationaler börsennotierter Projektentwickler. Mit dem Verkauf ist nun der Weg frei, Neubauten auf dem Gelände zu planen. Schon im kommenden Jahr sollen die neuen Pläne vorgestellt werden und der Bau beginnen, hieß es. Damit werde das historische Achteck des Platzes wieder komplett.

Dass auch 16 Jahre nach der Einheit an diesem prominenten Ort keine Häuser stehen, liegt an den bis zuletzt umstrittenen Eigentumsverhältnissen. Sowohl die Erben der Kaufhausfamilie Wertheim als auch der Warenhauskonzern Karstadt- Quelle sahen sich als rechtmäßige Eigentümer. Der Konzern unterlag schließlich vor dem Bundesverwaltungsgericht. Die Erben teilen sich den Verkaufserlös mit der Jewish Claims Conference, die mit ihren Mitteln Opfer des Holocausts unterstützen. Wertheim-Erben und Karstadt streiten sich nun noch um die Grundstücke des Beisheim-Centers. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben