Wetter : Berlin auch 2012 wieder wärmstes Bundesland

Die Weihnachtstage waren überraschen mild in Berlin und Deutschland. Die Hauptstadt war sogar das wärmste Bundesland überhaupt im Jahr 2012, wie der Deutsche Wetterdienst nun mitteilte.

von

Berlin war auch 2012 das wärmste Bundesland. Die aufs Jahr gerechnete Durchschnittstemperatur von 9,9 Grad Celsius lag sogar noch über dem vieljährigen Mittelwert von 9,1 Grad. Brandenburg erreichte 2012 ein Mittel von 9,5 Grad, der Bundesdurchschnitt lag bei 9,1 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag mitteilte. Berlin gehöre aber mit 590 Liter Regen pro Quadratmeter zu den „eher trockenen Bundesländern“, obwohl der Wert leicht über dem Soll von 573 l/qm gelegen habe. Die Sonne schien in Berlin 1739 Stunden (Mittel 1635 Stunden).