Wetter : Es bleibt stürmisch über Berlin

Das Sturmtief Kirsten will noch nicht so richtig locker lassen. Die Nacht wird für die Berliner und Brandenburger unruhig. Der Deutsche Wetterdienst hält die Sturmwarnung weiter aufrecht.

Berlin/PotsdamVor allem in der ersten Nachthälfte bleibt es sehr stürmisch. Es werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erwartet; das entspricht Windstärke zehn. In Schauer- und Gewitternähe ist vereinzelt auch mit Orkanböen zu rechnen.

Die Meteorologen warnen insbesondere vor umstürzenden Bäumen und abbrechenden Ästen. Das Sturmtief Emma hat Anfang März bereits einige Vorarbeit geleistet und Äste angebrochen, erklärte Andrea Schöne vom privaten Wetterdienst MC-Wetter.

Am Donnerstag beruhigt sich das Wetter nur langsam. Es bleibt windig mit teils schweren Sturmböen. Das Sturmtief Kirsten zieht zwar allmählich nach Nordosten ab, zuvor kommt es aber noch zu Regenschauern; auch einzelne Gewitter sind möglich. (ml/dpa/ddp)

Aktuelle Informationen finden sie unter: www.unwetterzentrale.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar