Wetter : Grüne Weihnacht

Vier Tage vor dem Fest sind sich die Meteorologen sicher: Eine verschneite Winterlandschaft wird es Weihnachten 2006 in Berlin und Brandenburg nicht geben.

Berlin - Wie Meteorologe Friedrich Föst vom privaten Wetterdienst MC-Wetter sagte, bringt das Hochdruckgebiet "Zeno" Heiligabend und an den Feiertagen weiter warme Luft in die Region. Hauptstädter und Märker werden bei Tagestemperaturen zwischen vier und sechs Grad Celsius eine grüne statt weiße Weihnachten erleben.

Selbst in den Nächten bleibt es bei Werten zwischen zwei und null Grad Celsius mild. Zu Nachtfrösten werde es lediglich bei zeitweisem Aufklaren des Himmels kommen.

Auch nach den Feiertagen ist es in der Region "alles andere als winterlich", wie der Meteorologe vorhersagte. Der diesjährige Dezember ist nach seinen Angaben mit Durchschnittwerten zwischen sechs und sieben Grad mehr als fünf Grad zu warm. Schlittenfahrer mahnt Foest zu Geduld: "Schnee und Dauerfrost sind nicht in Sicht". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben