Wetter in Berlin : Es bleibt mild mit Regen und Sturm

Auf den verregneten Sonntag soll eine milde Woche folgen - mit Sturm am Mittwoch. Nächstes Wochenende wird es deutlich kälter.

von
Schirmerrschaft. Am Sonntag regnete es in Berlin pausenlos.
Schirmerrschaft. Am Sonntag regnete es in Berlin pausenlos.Foto: dpa

RÜCKBLICK

Der Sonntag war einer der seltenen Tage in Berlin, an denen es von früh bis spät regnete. Rund 20 Liter pro Quadratmeter kamen so zusammen – gut für die Natur nach drei trockenen Wochen. Dazu gab es stürmische Böen (Windstärke 8). Heftiger war der Wind am Freitagabend: Gegen 22 Uhr gab es ein paar Minuten lang schwere Sturmböen (Stärke 10), Wolkenbruch und „einen einzigen Blitz in ganz Berlin“, sagt Maria Frädrich vom Wetterdienst Meteogroup. „Der war in Altglienicke.“

AUSBLICK

Am Montag hört der Regen auf, und nach einem bewölkten Tag mit sporadischen Sonnenstrahlen kann es abends wieder nass werden. Am Dienstag wird es zum Abend noch regnerischer und zunehmend windig. Am Mittwoch sind laut Meteogroup Böen der Stärke 8 bis 9 zu erwarten, also ein klassischer Herbststurm. Dazu kommt auch wieder mehr Regen. Auch Donnerstag und Freitag werden wohl grau und windig, aber mit mindestens zehn Grad noch mild.

WEITBLICK

„Zum Wochenende hin wird es auf jeden Fall spürbar kühler“, sagt Frädrich. Mehr als sieben Grad werden es dann nicht mehr – was dem Normalwert für Mitte November entspricht. Nachts kann es dann leichten Frost geben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben