Berlin : Wie bei Shakespeare: Globe-Theater kommt

Temporäre Bühne wird nahe der East-Side-Gallery eröffnet

-

An der Spree soll nicht nur gebadet und getrunken, sondern auch Theater gespielt werden: Zum 440. Geburtstag von William Shakespeare (1564 bis 1616) wird am 23.April nahe der East Side Gallery der Grundstein für ein neues Theater gelegt. Das „Globe Berlin“ als „mobile Open Air-Arena“ knüpft an die Tradition des historischen Vorbilds des Londoner Globe-Theatre der Shakespeare-Zeit an. Am 2. Juni soll Premiere mit Shakespeares „Der Sturm“ sein.

Das Kulturprojekt am Spreeufer in Friedrichshain ist eine Privatinitiative mit zahlreichen Partnern und Förderern, teilten die Veranstalter am Donnerstag in einer Presseerklärung mit. Auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) seien in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung 60 mögliche Standorte für das Theater geprüft worden – das Spreeufer gewann. Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg habe den temporären Standort als Spielort für die Shakespeare Company Berlin mit dem künstlerischen Leiter Christian Leonard ermöglicht. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben